MENÜ

Österreichische Vereinigung für Supervision und Coaching

Die ÖVS

Die Österreichische Vereinigung für Supervision und Coaching, ÖVS, ist erste Ansprechpartnerin in Österreich, wenn es um Beratung in komplexen Systemen von Arbeit-Person-Organisation geht.

ÖVS NÖ, Bgld, Wien: Moderne Supervision „on the way“.

Wann:
Mi, 15. Juni 10:00 - Do, 16. Juni 17:00
Veranstalter:
ÖVS Niederösterreich
Kategorie:
ÖVS NÖ, ÖVS BGLD, ÖVS Wien

Wir laden ein! Weiterbildung mit Univ. Prof. Dr Hilarion G. Petzold

Liebe ÖVS Mitglieder, liebe Kolleginnen und liebe Kollegen!

Wir haben es geschafft: Die drei Bundeslandteams Burgenland, Niederösterreich und Wien konnten Herrn Univ.-Prof. Dr. mult. Hilarion G. Petzold nach Österreich für eine exklusive ÖVS-Fortbildung gewinnen. 

Dr. Petzold ist emeritierter Universitätsprofessor für Psychologie und Philosophie, approbierter Psychotherapeut und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut. Er gilt als Begründer der „Integrativen Therapie“, der „Integrativen Leib- und Bewegungstherapie“, sowie der „Integrativen Supervision und Organisationsentwicklung“.

Wann?                 
Von Mi, 15. Juni von 10:00 – 18:00 bis Do, 16. Juni 2022 von 9:00 – 17:00

Wo?                     
Hotel am Sachsengang, Schlosshofer Straße 60, 2301 Groß Enzersdorf 

Was?                   
Moderne Supervision „on the way“. 

Theorie, Methodik, Forschung in praktischer Umsetzung

Dr. Petzold zur Lage der Supervision: „Die Situation der Supervision ist ja die: Hoher Anspruch, wenig Evidenz durch Forschung, ja durchaus Nebenwirkungen und Negativeffekte, so die Forschungslage. Aber das will ja niemand hören, wie die schwache Resonanz auf unsere beiden Bücher 2003, 2020 zum internationalen Forschungsstand zeigt. Beim Coaching ist die Situation noch sehr viel problematischer. Ich werde die Forschung einflechten, aber wichtiger ist, mit den Kollegen/innen konzeptuelle und methodische Arbeit zu machen, bei der sich evidenzbasiertes Vorgehen ersehen lässt und dann auch methodisch reflektiert werden kann. Anhand der von den Teilnehmern/innen eingebrachten Supervisionsprozesse und ihrer Bearbeitung werden in kleinen Lectures zentrale Theoriekonzepte und Forschungsergebnisse vermittelt.“

Teilnahme:        
begrenzte Teilnahmezahl für max. 30 Personen. Wir werden die Plätze fair auf die drei Bundesländer aufteilen. 

Seminarbeitrag Euro 80,- pro Person. Darin inkludiert: Vortrag, Seminarraum, Getränke während der Seminarzeiten und eine kleine Jause an beiden Tagen. 

Anmeldung:       
Verbindliche Anmeldungen bis 31.3.2022 an Markus Holub Markus.Holub(at)gmx.at
Bitte bei der Anmeldung das Bundesland dazuschreiben! Vielen Dank! 


  • Mai 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5