Die ÖVS

Wissenschaftspreis 2011

Wissenschaftspreis 2011

Am Samstag, dem 15. Oktober 2011, wurde zum zweiten Mal den ÖVS-Wissenschaftspreis für herausragende wissenschaftliche Arbeiten in Linz vergeben.  Ausgezeichnet wurde die Wienerin Mag.a Gloria Fleischmann, 26, für ihre Diplomarbeit über „Kompetenz von Supervisoren. Zur Handlungskompetenz in der Beratungskonzeption“.

Preisträgerin: Mag.a Gloria Fleischmann
ÖVS-Vorstand und Preisträgerin

Die Arbeit der Gewinnerin:

Mag.a Gloria Fleischmann – Abstract „Kompetenz von Supervisoren. Zur Handlungskompetenz in der Beratungskonzeption“

Wissenschaftspreis 2009

Wissenschaftspreis 2009

Am Freitag, den 6. März 2009, fand in Wien die feierliche Überreichung des ersten ÖVS-Wissenschaftspreises statt. Ausgezeichnet wurde Mag. Romana Lukow für ihre Masterthesis über die „Wirksamkeit von Supervision“ sowie Mag. Graziella Spitz, MSc, die sich mit „Qualitätsmanagement für die Supervision“ auseinandergesetzt hatte.

Dr. Wolfgang Knopf (Vorsitzender der ÖVS) gratuliert der Preisträgerin des ersten Wissenschaftspreises der ÖVS.
Frau Mag. Graziella Spitz, MSc, erhält den zweiten Preis.
Dr. Anneliese Heilinger (Jurorin) mit den Preisträgerinnen und dem Vorsitzenden der ÖVS.

Die Arbeiten der Gewinnerinnen:

Mag. Romana Lukow – erster Preis – „Wirksamkeit von Supervision“
Mag. Graziella Spitz, MSc – zweiter Preis – „Qualitätsmanagement für die Supervision“