Österreichische Vereinigung für Supervision
Die ÖVS

Systemische Ethik. Orientierung in der globalen Selbstorganisation.

Ramita G. Blume, Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen, 2016, 172 Seiten,  € 20,00

Entgegen der mancherorts kolportieren Meinung, systemisch-konstruktivistisches Denken hätte nichts mit Ethik zu tun, überzeugt das neue Buch von Ramita G. Blume vom Gegenteil: Systemisches Denken impliziert eine Ethik, die nicht als irgendeine Moral (oder ein Verhaltenskodex) zum Ausdruck kommt, sondern als ethische Haltung, die in der (Lebens)Praxis zur ethischen Kunst wird. [Weiterlesen…]

ÜberLeben in der Gleichzeitigkeit – Leadership in der „Organisation N.N.“

Susanne Ehmer, Wolfgang Regele, Doris Regele, Herbert Schober-Ehmer (Hrsg.). Carl-Auer Verlag, Heidelberg, 2016, 334 Seiten, € 39,00.

Nicht schon wieder ein Buch zu diesem Thema! Nicht schon wieder dasselbe endlos wiedergekäut! – Doch dieser Band überrascht! [Weiterlesen…]

Strukturaufstellungen für Konflikte, Mobbing und Mediation

Vom sichtbaren Unsichtbaren. Christa Kolodej. Springer Gabler Verlag, Wiesbaden, 2016. 207 Seiten, € 41,11.

Endlich … Christa Kolodej teilt mit diesem soeben veröffentlichten Buch ihre jahrzehntelange Erfahrung – untermauert durch unzählige Studien über die Anwendung von systemischen Strukturaufstellungen und anderen lösungsfokussierten Ansätzen im Konfliktmanagement und in der Mediation – mit uns. [Weiterlesen…]

Supervision in the Netherlands

SUPERVISON. More perspectivism. Marjo Boer, Marcel Hoonhout, Jan Oosting (Ed), Vakmedianet, 2015.

A new book on supervision! Bringing 38 experts from the Netherlands together to contribute to producing this 700-page book was quite an achievement. Bravo! The book comprises an introductory chapter with the title „What is supervision? What does a supervisor do“? and five sections: [Weiterlesen…]

Arbeit: Wohl oder Übel?

Diagnosen und Utopien. Club of Vienna (Hrsg.). Mandelbaum kritik & utopie, Wien, 2015. 169 Seiten, € 15,00.

Der Club of Vienna versteht sich als eine internationale Vereinigung, die sich mit  allgemein relevanten gesellschaftlichen, wissenschaftlichen, wirtschaftlichen sowie ökologischen Fragen beschäftigt. Mit seinem Ziel, „wissenschaftliche Erkenntnisse, gesellschaftspolitisch relevante Beobachtungen, ökonomisch und ökologisch übergreifende Fragen, welche für die Gesellschaft insgesamt von langfristiger Bedeutung sind, aufzugreifen und in einer gesamthaften Weise zu behandeln“ (http://www.clubofvienna.org/ueber-uns/), hat sich der Club of Vienna auch mit Fragen von Arbeit und ihren aktuellen Entwicklungen auseinandergesetzt und das vorliegende Buch dazu veröffentlicht. Im Zentrum des Interesses stehen dabei Fragen, die „für die Erhaltung der Lebensgrundlagen, des stabilen Zusammenlebens der Menschen, die Erhaltung des Friedens und einer langfristig lebensfähigen Wirtschaft relevant sind“. [Weiterlesen…]

Gender und Beratung

Auf dem Weg zu mehr Geschlechtergerechtigkeit in Organisationen. Heidi Möller, Ronja Müller-Kalkstein (Hg.) Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen, 2014, 208 Seiten, € 29,99.

Dieses Buch illustriert anregend den aktuellen Diskurs zur Geschlechtergerechtigkeit in Beratung, Coaching und Supervision. Die verschiedenen Blickwinkel der Beiträge unterstützen die/den Leser_in darin, unreflektierte Vorannahmen und Benachteiligungsaspekte für die eigene Arbeit wahrzunehmen und die Handlungsmöglichkeiten aller Beteiligten zu erweitern. [Weiterlesen…]

Wie kommt Organisationsentwicklung ins Krankenhaus?

Zum Umgang mit schwierigen KlientInnen. Fritz Weilharter. Carl-Auer Verlag, Heidelberg, 2014, 433 Seiten, € 31,95.

Die vorliegende Publikation beruht auf der Dissertation des Autors. Fritz Weilharter präsentiert uns im vorliegenden Buch eine komplexe und durchaus persönliche Entwicklungsgeschichte im Zeitraum von 1999 bis 2013. Wir erfahren sowohl über die Entwicklungsschritte seiner Beraterfunktion in der Oberösterreichischen Gesundheits- und Spitals- AG (gespag), als auch über die Entwicklung der angebotenen Beratungsleistungen und zuletzt über die Veränderungen innerhalb der gespag selbst. Der Fokus der Forschung liegt im Entwicklungsprozess der Beratungsleistungen in Krankenhaussystemen, konkret im oberösterreichischen. [Weiterlesen…]

Professionell coachen

Das Methodenbuch: Erfahrungswissen und Interventionstechniken von 50 Coachingexperten. Alica Ryba, Daniel Pauw, David Ginati, Stephan Rietmann (Hrsg.). Beltz Verlag, Weinheim, 2014, 548 Seiten, € 49,95.

Ein Kapitel des Buches nennt sich „Emotionen und Körperempfindungen wahrnehmen und nutzen“. Ein Zugang, dem auch in dieser Rezension gefolgt wird. [Weiterlesen…]

Das Feld erweitern

Coaching-Praxisfelder. Forschung und Praxis im Dialog. Wegener Robert, Loebbert Michael, Fritze Agnès (Hrsg.). Springer Fachmedien, Wiesbaden, 2014, 220 Seiten, € 35,97.

Wie ist das denn nun mit dem Coachingbegriff: Ein Marketing in dem alles verpackt werden kann oder finden sich hinter dem Coaching theoretische Konzepte und Methodiken, auf die Bezug genommen wird, vielleicht sogar praxisfeldübergreifend? Diese Frage stellten sich auch die Organisatorinnen und Organisatoren des zweiten internationalen Coaching-Fachkongresses im Juni 2012 in Basel: „Coaching meets Research – Praxisfelder im Fokus“, der vorliegende Band ging daraus hervor. [Weiterlesen…]

Gesellschaft der Angst

Heinz Bude, Hamburger Edition, Hamburg 2014, 168 Seiten, € 16,50

„Ohne die Anderen kein Selbst, ohne Ambiguität keine Identität, ohne Verzweiflung keine Hoffnung, ohne Ende kein Anfang. Dazwischen ist die Angst.“ [Weiterlesen…]