Österreichische Vereinigung für Supervision
Die ÖVS

Das lebendige Gefüge der Gruppe – Ausgewählte Schriften

Das lebendige Gefüge der Gruppe – Ausgewählte Schriften, Raoul Schindler, Psychosozial-Verlag, Gießen 2016, 370 Seiten, € 38,80

Raoul Schindler (1923–2014), Ehrenmitglied der ÖVS, ist vielen Lesern als Begründer des „Rangdynamischen Modells der Gruppe“ bekannt. Darüber hinaus kennen viele seinen wesentlichen Einfluss auf die Gestaltung der österreichischen psycho-sozialen Szene. Sein weites Betätigungsfeld reichte von seinen Arbeiten in der Psychiatrie, der Entwicklung von Gruppendynamik und Gruppenpsychotherapie bis hin zur aktiven Gestaltung der psychosozialen Versorgung. Dabei war es ihm immer ein Anliegen, die gesellschaftliche Relevanz der verschiedenen Arbeitsbereiche im Auge zu behalten. [Weiterlesen…]

Lehrsupervision im Fokus

Lehrsupervision im Fokus; Edeltrud Freitag-Becker/Mechtild Grohs-Schulz/ Heidi Neumann-Wirsig (Hg)., Vandenhoeck & Ruprecht, 1. Auflage 2017, 341 Seiten, € 35,00

Endlich ein Buch zum Themenkomplex Lehrsupervision! Die Intention für das Buch ist der beobachtete Rückgang der öffentlichen Diskussion zur Lehrsupervision in den letzten Jahren. So sind kaum Veröffentlichungen zum Themenkomplex Lehrsupervision zu finden, noch scheint eine öffentliche kritische und theoretisch fundierte Diskussion dazu stattzufinden. Dem möchten die Autorinnen etwas entgegensetzen und in dem vorliegenden Buch der Diskussion um Konzepte, Herangehensweisen, Methode und Qualitätsverständnis sowie Qualitätssicherung in der Lehrsupervision nachgehen. Hierbei werden Themen zu arbeitsmarktbezogenen Herausforderungen, Professionalisierungsdebatten und Kompetenzorientierung einbezogen. [Weiterlesen…]

Sterblich sein (being mortal)

Sterblich sein, Was am Ende wirklich zählt. Über Würde, Autonomie und eine angemessene medizinische Versorgung; Atul Gawande; S. Fischer Verlag, 2015; 336 Seiten; € 19,99

„Zur Bewohnerschaft des Pflegeheimes gehörten damals hundert Wellensittiche, zwei Hunde, zwei Katzen, mehrere Kaninchen und Hühner, die Eier legten.“ Die Auswirkungen des Experiments waren: die Medikamentenverschreibung reduziert sich um die Hälfte, die Sterblichkeitsrate sinkt um 15 Prozent. [Weiterlesen…]

„Von Hofnarren, Sekretären und Geheimen Räten!“

Was soll ich tun? Eine Geschichte der Beratung, Haiko Wandhoff, Corlin Verlag, Hamburg 2016, 352 Seiten, € 34,00

Beratung boomt, keinLebensbereich, wo heutzutage nicht Beratung angeboten wird. Soziologen stellten schon in den 1990ger Jahren den westlichen Sozietäten das Etikett „Beratungsgesellschaft“ aus. In Deutschland sind an die 15 000 Beratungsfirmen registriert (und da sind die rund 4000 SupervisorInnen der DGSv nur zum Teil integriert!) und startet man im Internet den Suchbegriff „*.-beratung“ dann erhielt man 2016 knapp 90.000.000 Ergebnisse (S.10). Das Thema Beratung wird auch Öffentlich: sei es in TV-Serien wie „The Sopranos“ oder in Talkshows wie „Das kommt in den besten Familien vor!“. [Weiterlesen…]

6. Internationale Supervisionstagung 2017 in Bregenz – Nachlese

„Supervision und Coaching – Gute Arbeit in widersprüchlichen Arbeitswelten?!“

Die Tagung vom 26.-27. Mai 2017 im Bregenzer Festpielhaus ist mir großem Erfolg abgeschlossen. Verfolgen Sie die Tagung entlang des Programmablaufs indem Sie die Mitschnitte der Vorträge und die plenaren Diskussionen bei den einzelnen Programmpunkten und teilweise auch Materialien einzelner Workshops direkt downloaden!

www.supervisionstagung.at

Paul Watzlawick Tage – 50%-Ermäßigung für ÖVS Mitglieder

Veranstaltungsreihe über die Bedeutung von Leben und Werk des Villachers Paul Watzlawick anlässlich seines 10. Todestages.

6. bis 8. Oktober 2017

Veranstaltungsort:
Thermenhotel Karawankenhof und Hotel Warmbaderhof, Kadischenallee, Warmbad-Villach [Weiterlesen…]

5. Internationaler Coachingkongress in Olten/Schweiz – Call for Speakers

Am 12./13. Juni 2018 findet der 5. Internationale Coachingkongress „Coaching meets Research … Organisation, Digitalisierung und Design“ statt. [Weiterlesen…]

SOZIALBERICHT 2015-2016 – Hintergrundinformationen für SupervisorInnen und Coaches

Supervision und Coaching verstehen sich als „arbeitsweltliche Beratungsformate“ und sind somit immer auch in sozialpolitische Entwicklungen eingebettet. Zu den Entwicklungen und Tendenzen in diesem Bereich wie (um einige herauszugreifen) „unsystematische Arbeitszeitverkürzungen“, „Arm aber glücklich?“, „Langzeitbeschäftigungslosigkeit“, „Frauenerwerbstätigkeit, Kinderbetreuung und Familienarmut“, „Mindestlohn“ und „Globalisierung, Technologie“ und „Was bringt die Zukunft der Arbeit?“ gibt es hier die aktuellen Fakten und Analysen.  Nicht uninteressant als Hintergrundfolie für Supervision und Coaching! [Weiterlesen…]

23. ordentliche Generalversammlung der ÖVS

EINLADUNG

zur 23. ordentlichen Generalversammlung der ÖVS
am 22. April 2017 (10.00 Uhr bis ca. 16.30 Uhr) [Weiterlesen…]

Systemische Ethik. Orientierung in der globalen Selbstorganisation.

Ramita G. Blume, Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen, 2016, 172 Seiten,  € 20,00

Entgegen der mancherorts kolportieren Meinung, systemisch-konstruktivistisches Denken hätte nichts mit Ethik zu tun, überzeugt das neue Buch von Ramita G. Blume vom Gegenteil: Systemisches Denken impliziert eine Ethik, die nicht als irgendeine Moral (oder ein Verhaltenskodex) zum Ausdruck kommt, sondern als ethische Haltung, die in der (Lebens)Praxis zur ethischen Kunst wird. [Weiterlesen…]